Outlook vs. Thunderbird

Einleitung

Als E-Mail-Programm lassen sich mehrere Computer-Anwendungen nutzen, beispielsweise Outlook von Microsoft, Thunderbird von Mozilla oder die mitgelieferten Mail-Applikationen von Windows oder Apple MacOS. Generell haben alle diese Programme Ihre begeisterten Anhänger und man kann nicht pauschal sagen, dass die eine Anwendung besser ist als die andere.

Wieso Outlook einsetzen?

Outlook bietet aus meiner Sicht den großen Vorteil, dass es sich nahtlos in die Reihe der anderen Microsoft Office Produkte wie Word, Excel, PowerPoint und Co. einreiht und der Daten-Import und -Export meist problemlos möglich ist. So lassen sich beispielsweise Kontakte aus Excel- oder Access-Tabellen in Outlook importieren oder Serienbrief-Empfänger aus Outlook nach Word exportieren. Mit Thunderbird lassen sich viele dieser Funktionen auch nutzen, aber teilweise deutlich umständlicher oder über Umwege.

Fazit

Wenn Sie ein übersichtliches E-Mail-Programm suchen, mit dem die einfache Integration und der reibungslose Austausch mit anderen Microsoft-Programmen möglich ist, empfehle ich Ihnen, Outlook ab der Version 2016 oder neuer als Teil des MS Office-Paketes einzusetzen.

Weitere Infos

Informationen zu Outlook erhalten Sie hier.